Nach der Entscheidung der CDU zur Bundestagskandidatur im Wahlkreis Böblingen gratuliert der Kreisverband der FrauenUnion (FU) dem gewählten Kandidaten Marc Biadacz und sagt ihm die aktive Unterstützung im Wahlkampf zu.
Für ihre überzeugende Rede fand die stellvertretende FU-Kreisvorsitzende und Kandidatin Stefanie Behrens breite Zustimmung. Dies hat sich leider nicht in der Anzahl der Stimmen wiedergespiegelt. Bei der Nominierung wurde somit eine Chance verpasst, nach derzeitigem Stand neben Karin Maag aus Stuttgart eine zweite Frau in Nordwürttemberg zu plazieren. Als ausgesprochen starke und breite Basis wertet die FU, dass knapp 500 Mitglieder in der Sindelfinger Stadthalle unmittelbar und direkt über die Nachfolge von Clemens Binninger entschieden haben. Nach der bereits im 2.Wahlgang getroffenen Basisentscheidung wendet sich die FrauenUnion gemeinsam mit Marc Biadacz und der CDU dem Ziel zu, den Wahlkreis 260 bei der Bundestagswahl wieder direkt zu gewinnen.